Wecryl Oberflächenschutzsystem OS 10 - 2.0

Das Wecryl Oberflächenschutzsystem OS 10 -2.0 ist ein hochwertiges und hochflexibles PMMA Abdichtungssystem, das gemäß der DAfStb Richtlinie „Schutz- und Instandsetzung von Betonbauteilen“ geprüft ist.

Damit ist das Abdichtungssystem (Dichtungsschicht mit Vlieseinbettung oder Dichtungsschicht ohne Vlieseinbettung) mit hoher Rissüberbrückung unter Schutz- und Deckschichten für begeh- und befahrbare Flächen geeignet. Die Oberfläche lässt sich farblich und mit Mustern oder Markierungen vielfältig gestalten. Die flüssige Verarbeitung und der hohe Haftverbund zu fast allen Untergründen machen das System, speziell im Sanierungsbereich von Parkhäusern, zu einer wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen Lösung.

 

individuelle Beratung

Systembeschreibung

  • Oberflächenschutz und Abdichtung von Betonbauteilen mit Trennrissen und planmäßiger mechanischer Beanspruchung
  • Personen- und Fahrzeugverkehr
  • Parkbauten, Brücken, Trog- und Tunnelsohlen
  • für Anwendungsbereiche mit hohem Anspruch an die Oberflächengestaltung

  • hochflexibel und rissüberbrückend auch bei Temperaturen bis einschließlich -30 °C
    (Klasse B 4.2 – dynamische Rissüberbrückung nach DIN EN 1062-7)
    (Klasse A 5 – statische Rissüberbrückung nach DIN EN 1062-7)
  • geprüft gemäß der Klasse OS 10 nach der Richtlinie für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb), Okt. 2001
  • Dichtungsschicht (hwO) kann als Flächenabdichtung ohne Vlieseinbettung ausgeführt werden
  • Klassifizierung Brandverhalten Cfl-s1
  • mechanisch hoch belastbar (z. B. durch Fahrzeuge und Personen)
  • vollflächig haftend, keine Hinterläufigkeit
  • anwendbar auf fast allen Untergründen
  • einstellbare Rutschfestigkeiten machen es zur idealen Lösung für Parkbauten
  • hohe Flächenleistung durch effizienten Aufbau
  • dauerhaft witterungsbeständig (temperatur-, UV-, hydrolysebeständig)
  • beständig gegen die meisten gängigen Säuren und Laugen
  • vielfältig gestaltbar (farbliche Flächen, Fahrbahnmarkierungen, …)
  • lösemittelfrei

Einsatz des Systems in Referenzen

Parken

Parkhaus P6 des Flughafens Hamburg

Nachträgliche Beschichtung mit rissüberbrückendem Schutzsystem

Parken

Parkhaus des Landeskriminal­amtes

Erfolgreiche Wintersanierung eines zweigeschossigen Parkhauses

Parken

Tiefgarage des Gänsbühl Centers

Schnelle und sichere Rampensanierung

Parken

Tiefgarage in Eschborn

PMMA-Oberflächenschutzsysteme WestWood® Wecryl OS 8 und OS 10

Parken

Tiefgarage inklusive beheizter Zufahrt

WestWood® Wecryl Oberflächenschutzsystem OS 10 – 2.0 inkl. Freiflächenheizung

Parken

Tiefgarage Friedrichsplatz in Kassel

Wecryl Oberflächenschutzsystem OS 10 - 2.0

Parken

Topdeck Universitätsklinikum in Dresden

PMMA-Oberflächenschutzsystem WestWood® Wecryl OS 10 – 2.0

Spezial

Aussichtsturm auf Fehmarn

WestWood® PMMA-Oberflächenschutzsystem OS 10 – 2.0

Hamburg Fuhlsbüttel Flughafen OS 10

Parkhausabdichtung im Winter: kein Problem für PMMA

Aufgrund der ursprünglich rissfreien Konstruktion wurde im Parkhaus P6 am Flughafen Hamburg auf die Beschichtung des Betonbodens verzichtet. Im Zuge der Nutzung traten jedoch Risse auf, in die Chloride bis zur Bewehrung eindringen konnten. Der Bauherr entschied deshalb zur Vermeidung von Folgeschäden, nachträglich das rissüberbrückende WestWood® Wecryl Oberflächenschutzsystem OS 10 einzusetzen: Die Dichtungsschicht (hwO) wurde in der Fläche ohne Vlieseinlage realisiert. Durch die schnellen Reaktionszeiten und die sehr hohe Verlegeleistung ließen sich für das ausführende Unternehmen in der Kalkulation und späteren Verarbeitung Vorteile erzielen. Zudem überzeugt das WestWood® OS 10 im direkten Vergleich zu Systemen mit Vlieseinlage durch die verbesserte Optik.