Direkt zu den Inhalten springen

News

Erster PMMA-Hersteller mit bluemint® Material!

 „Wir liefern viele PMMA-Systemlösungen in dichten Weißblechbehältern unseres langjährigen Partners MUHR aus, die bei der Konfektion und dem Transport unserer Füllgutmengen den größten Schutz und die höchstmögliche Sicherheit bieten. Als sich hier nun durch das innovative Gemeinschaftsprojekt die Möglichkeit zur CO2-Reduzierung angeboten hat, haben wir als erster PMMA-Hersteller gerne zugegriffen.“  - Alexander Westphal, Geschöftsführung WestWood®

Die WestWood® Kunststofftechnik GmbH tauscht ab dem 08.06.2024 alle Metallverpackungen durch nachhaltige Weißblechgebinde der MUHR & SÖHNE GmbH & Co. KG, Attendorn, aus. Als erster PMMA-Hersteller der Branche setzt WestWood® auf diese umweltfreundliche Verpackungslösung und optimiert damit die eigene CO2-Bilanz.

Diese Verpackungen bestehen aus bluemint® recycled-Verpackungsstahl von der thyssenkrupp Rasselstein GmbH, Andernach, der im Vergleich zu herkömmlichem Stahl 1,53 Tonnen CO2 pro Tonne Material einspart.

MUHR Metallverpackungen, langjähriger Partner von WestWood®, nutzt diesen nachhaltigen Stahl, der aus aufbereitetem Stahlschrott hergestellt wird und so den Einsatz von Eisenerz und Kokskohle reduziert.

Dies spart bis zu 62 % CO2 im Vergleich zu herkömmlichem Verpackungsstahl. Dank dieser Innovation spart WestWood® jährlich mehr als 258 Tonnen CO2 ein und stärkt damit die gesetzten Nachhaltigkeitsziele.

vollständige Pressemitteilung "bluemint® recycled-Verpackungsstahl"


Zu unseren gesetzten Nachhaltigkeitszielen zählt auch die Aufforstung heimischer Wälder. Aus diesem Grund läuft derzeit eine gemeinsame Spendenaktion mit dem Umweltbildungszentrum Wilde Karde e. V. mit dem Ziel der Aufforstung heimischer Wälder. Die Aufforstung wird von Schulklassen im Rahmen eines Projektes ausgeführt. Gerne können Sie sich an dem Projekt in Form einer Spende beteiligen. Alle Infos zu der Aktion finden Sie in diesem Flyer: AUFFORSTUNG