Wepox Versiegelungssystem

Wepox 120 (A+B) ist eine schnellhärtende, niedrigviskose und lösemittelfreie Grundierung für Beton. Wepox 120 (A+B) ist nach den „Technischen Lieferbedingungen/ Technischen Prüfvorschriften für Reaktionsharze für Grundierungen, Versiegelungen und Kratzspachtelungen unter Asphaltbelägen auf Beton“ (TL/TP-BEL-EP) geprüft und darf zur Herstellung von Abdichtungssystemen aus einer Polymerbitumen-Schweißbahn auf einer Versiegelung, Grundierung oder Kratzspachtelung aus Epoxidharz für Ingenieurbauten eingesetzt werden. Wepox 120 (A+B) ist für die Anwendung auf jungem Beton (> 7 d) zulässig. Die Anwendung bzw. die Verwendbarkeit an Bauwerken und Bauteilen der Bundesverkehrswege wird in der BASt-Liste „Zusammenstellung der zertifizierten Stoffe und Stoffsysteme nach TL-BEL-EP“nachgewiesen.

Systembeschreibung

Das Einsatzgebiet besteht aus neu herzustellenden, zu erneuernden oder teilweise zu erneuernden Belägen auf Betonfahrbahntafeln von Brücken mit einer Dichtungsschicht aus einer Polymerbitumen-Schweißbahn.

 

Wepox 120 (A+B) ist zugelassen und geprüft (Prüfbericht-Nr. M2653, RWTH Aachen) nach TL/TP-BEL-EP, sowie der Verträglichkeitsprüfung gem. TL/TP-BEL-B, Teil 1, und kann somit auf Brückenbelägen auf Beton mit einer Dichtungsschicht aus einer Polymerbitumen-Schweißbahn eingesetzt werden.

 

Geprüfte Polymerbitumen-Schweißbahnen:

  • BÖRNER OK 50 N - Polymerbitumen-Schweißbahn (Prüfbericht P12477-2)<
  • VEDAPONT BE – Polymerbitumen-Schweißbahn (Prüfbericht P12477-1<)

 
https://www.bast.de/BASt_2017/DE/Ingenieurbau/Qualitaetsbewertung/Listen/pdf/tl-bel-ep.html?nn=1815704

  • leichte Verarbeitung
  • schnelle Aushärtung
  • hydrolyse- und alkalibeständig
  • hitzebeständig (Schweißbahn, Gussasphalt)
  • poren- und lunkerfüllend
  • lösemittelfrei
  • Oberflächen minderer Betonqualitäten festigend
  • bei Tieftemperaturen ab +8 °C einsetzbar