PM Aktuell

 

Eis- und Schnee: ade!

WestWood System Freiflächenheizung sorgt für eisfreie Wege, Treppen und Rampen

Wenn der Winter richtig zuschlägt, sind Räum- und Streudienste im Dauereinsatz: Gerade in öffentlichen Bereichen gilt es, das Unfallrisiko schnellstmöglich zu minimieren. Das WestWood Freiflächenheizsystem bieten dabei wertvolle Hilfe: Eingebettet in einen homogenen PMMA-Systemaufbau sorgen Netzheizmatten für eine optimale Wärmezufuhr an der Oberfläche – Eis- und Schnee ade!

27.10.2017

Gelungene Schlechtwettersanierung des Trogbauwerks Geseke

WestWood PMMA-Produkte sind auch bei Temperaturen unter 8°C verarbeitbar

Was tun, wenn die Asphaltdeckschicht eines Trogbauwerkes nicht mehr befahrbar ist – aber schlechtes Wetter im Spätherbst eine Sanierung mit herkömmlichen Epoxidharz-Grundierungen verhindert? Die Entscheider der Stadt Geseke setzten auf einen PMMA-Systemaufbau der WestWood Kunststofftechnik GmbH. Denn die hochreaktiven PMMA-Harze lassen sich auch bei Temperaturen unter 8 Grad Celsius noch optimal verarbeiten.

27.08.2017

Flachdachsanierung in nur drei Wochen

Industriedach sanieren – bei laufendem Produktionsbetrieb

Wie lässt sich die 1.700 m2 große Dachfläche einer Fertigungshalle sanieren – ohne die Produktion von technisch anspruchsvollen Spritzgießteilen zu stören? Die alte Dachdichtungsbahn einer Produktionshalle war teils verwittert und wies erste Undichtigkeiten an Nähten und Detailanschlüssen auf. Eine substanzerhaltende Dachsanierung mit dem Wecryl Dachabdichtungssystem von WestWood bot eine schnelle, sichere und wirtschaftliche Lösung.

02.08.2017

Fußgängerbrücke in Düsseldorf saniert

Blitzschnelle Brückensanierung

Mit PMMA-Systemen gehören langwierige Brückensanierungen der Vergangenheit an. Die hochreaktiven PMMA-Harze erlauben ganzjährige Gesamtsanierungen von Betonfahrbahntafeln in kürzester Zeit: WestWood Kunststofftechnik konnte kürzlich ein erstes Brücken-PMMA-Pilotprojekt mit der STRABAG AG nach nur drei Tagen abschließen.

20.06.2017

Zertifizierte PMMA-Systemlösungen

Energetische Balkonsanierung mit Brandschutz inklusive

Balkonkragplatten sind energiefressende Wärmebrücken. Sie gehören bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden in das Wärmedämmverbundsystem eingebunden. Eine zusätzliche
Herausforderung aufgrund des integrierten Brandschutzkonzepts meisterte WestWood bei einer imposanten Baumaßnahme im Norden Münchens.

04.04.2017

Parkhaus ‚The Dolder Grand’ mit Flüssigkunststoff saniert

Gäste des 5-Sterne-Hotels parken auf PMMA

Mit seiner einzigartigen Lage zwischen pulsierender City und belebender Natur gehört das 5-Sterne-Hotel ‚The Dolder Grand’ zu den Leading Hotels of the World. Zu dem luxuriös ausgestatteten, 175 Zimmer umfassenden City Resort gehört auch ein dreigeschossiges Parkhaus, das zwischen Januar und März 2015 umfassend saniert wurde. Die Forderung nach einer schnellen Umsetzung parallel zum Betriebsablauf konnte sowohl vom Systemhersteller als auch vom Fachverleger erfolgreich realisiert werden.

24.11.2016

Außenflächen effizient sanieren – aber wie?

Instandsetzen mit Flüssigabdichtungen

Wer Balkone, Flachdächer und Parkdecks langfristig erhalten will, muss sie vor schädlichen Witterungseinflüssen und mechanischen Belastungen wirkungsvoll schützen. Mehr als 25 Jahre gibt es flüssige Abdichtungs- und Beschichtungssysteme auf Basis von dauer-flexiblen PMMA-Harzen. Sie entsprechen dem Stand der Technik, z.B. durch Zulassungen im Sinne der DIN 18195. Die Antworten auf folgende zehn Fragen sollen Hinweise liefern, inwieweit sie die richtige Lösung für das Problem ‚undichter Außenflächen’ bieten.

25.10.2016

Heller, robuster Oberflächenschutz

City-Parkhaus mit Wohnkrone erhält frisches PMMA-Outfit

Die außergewöhnliche Funktionserweiterung eines der ältesten Parkhäuser in Hannover umfasste auch die Aufwertung seines inneren Erscheinungsbildes. Somit kann man im Parkhaus nicht nur parken, sondern darüber hinaus auf dem Parkhausdach in zwölf hochwertigen Appartements wohnen. Das unter diesen Appartements gelegene Parkhaus mit dem bis dato dunklen Asphalt erhielt einen neuen, attraktiv hell gestalteten Fahrbelag – aus dem Hause WestWood.

07.06.2016

PMMA-Lösung auf sechs Laubengängen

Mit frostfester Fliesenoptik substanzerhaltend saniert

Der erste von sieben Laubengängen der Mitte der 1970er Jahre entstandenen Wohnungen wurde noch konventionell saniert (Abriss, neue Abdichtung, neuer Estrich und Fliesenbelag). Auf der Suche nach einer technisch gleichwertigen, jedoch preiswerteren Alternative, ließen sich Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) und Verwalter von einer substanzerhaltenden Sanierungslösung mit Flüssigkunststoff aus dem Hause WestWood überzeugen.

25.02.2016

Tiefgarage erfolgreich mit PMMA saniert

Cfl-s1 als Basis für Kohle und Stahl

Der GENO BANK ESSEN eG ist bei der erfolgreichen Sanierung ihrer Tiefgarage ein beispielhafter Mix aus funktioneller Umsetzung der neuen Sonderbauverordnung und ausdrucksstarker Garagengestaltung auf Basis der beiden Essener Industriewurzeln „Kohle &Stahl“ gelungen. Entscheidende Rollen spielten dabei die rissüberbrückende Flüssigabdichtung mit Vliesarmierung sowie der schwer entflammbare Aufbau aus dem Hause WestWood.

19.01.2016

Effiziente Bauwerksabdichtung

Armierungsfreie Flächenabdichtung spart Zeit und Geld

(Petershagen, April 2013) Das Weproof Abdichtungssystem hat als einziges System in Deutschland die Prüfung zur Bauwerksabdichtung mit Flüssigkunststoffen im Sinne der DIN 18195 bestanden. Ohne Vliesarmierung überbrückt es Risse an Bauwerken wie Balkonen, Terrassen, Dächern oder Parkdecks von bis zu 1 mm. Das wurde von der Materialprüfanstalt für das Bauwesen (MPA) in  Braunschweig geprüft und mit dem allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis (abP) bescheinigt. Auf diese Art können Sanierungen wesentlich schneller und wirtschaftlicher durchgeführt werden als konventionell.

10.04.2013

Rampe und Zwischendeck bei laufendem Betrieb mit PMMA saniert

Schnelligkeit zählt

Markus Schonauer, Prokurist des Kölner Unternehmens J. & R. Kalscheuer Parkhausbetriebe, berichtet im Interview über seine Erfahrungen, Parkflächen substanzerhaltend mit modernen PMMA-Systemen zu sanieren. Die Baumaßnahme fand im Parkhaus Maastrichter Straße – im ‚Belgischen Viertel’ Kölns – statt. Aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage bietet es seinen Kunden auf ca. 600 Stellplätzen einen 24-Stunden-Parkservice. Somit war speziell die Sanierung des Ein-/Ausfahrtbereiches und der zweispurigen Rampe in nur vier verkehrsberuhigten Nächten (zwischen 22:00 und 05:00 Uhr) möglich. In der gleichen Geschwindigkeit wurde auch der Bodenbelag des gut 2.000 qm großen Zwischendecks in der ersten Etage erneuert.

12.11.2012

Rampe und Zwischendeck bei laufendem Betrieb saniert

Heinzelmännchen im Belgischen Viertel

In vier Nachtschichten sanierte ein dreiköpfiges Fachverleger-Team den ca. 350 Quadratmeter umfassenden Ein-/Ausfahrtbereich und die Erschließungsrampe des Parkhauses Maastrichter Straße. Anders als die sagenhaften Kölner Hausgeister verrichteten sie schnell und fleißig ihre Arbeiten weiter, auch wenn sie beobachtet wurden und parallel dazu der Verkehr weiter floss.

12.11.2012

Parkhaussanierung auch im Winter

Ende November Rampe saniert in weniger als 7,5 Stunden

Das Parkhaus Oskar-Kühlen-Straße in Mönchengladbach bietet seinen Kunden ca. 330 Stellplätze in zentraler Lage. Das Gebäude entstand in den 1980er Jahren in Fertigbeton-Bauweise. Die Rampen aus Stahlbeton wurden vor Ort erstellt. Die am stärksten beanspruchten ersten beiden Parkdecks standen Ende November 2011 zur Sanierung an. Den Zuschlag erhielt das Solinger Bauunternehmen JUNG Bauflächentechnik. Es verfügt über umfangreiche Erfahrung, Parkhäuser bei laufendem Betrieb zu sanieren. Dieses Argument gab den Ausschlag für den Auftraggeber B + B Parkhaus GmbH & Co KG aus Düsseldorf. Gerade in der umsatzstarken Vorweihnachtszeit kann sich kein Betreiber leisten, sein Parkhaus aufgrund von notwendigen Baumaßnahmen zu sperren. Zum Einsatz kam das Weproof Bauwerks-Abdichtungssystem mit abP [DIN 18195] aus dem Hause WestWood.

30.11.2011

Effiziente Lösung mit flexiblem PMMA-Flüssigkunststoff

Fußgängerbrücke über Nacht saniert

(Bayreuth, 30.09.2011) Das Rotmain-Center bietet seinen Kunden vom durchgehend geöffneten gleichnamigen Parkhaus einen bequemen Zugang über eine freitragende Brücke. Freitag abends – kurz nach Ladenschluss – begann die Sanierung der Gehwegflächen mit dauerflexiblen PMMA-Harzen aus dem Hause WestWood. Die fünf Arbeitsschritte dauerten weniger als sieben Stunden, sodass die Besucher ohne Beeinträchtigung am nächsten Morgen ihren direkten und gewohnten Weg ins Einkaufszentrum wieder nutzen konnten.

30.09.2011

Effiziente Lösung mit PMMA-Flüssigkunststoff

Kölner WU-Beton-Fugen mit flexiblem PMMA sicher dicht.

(Köln, Juni 2011) Das Unternehmen WABOS GmbH erstellte auf einem Bürogebäude im Belgischen Viertel - Köln ein Umkehrdach als Weiße Decke entsprechend DIN 1045 sowie den Richtlinien des DAfStb „WU Bauwerke aus Beton“. Bei der Abdichtung von Schwind- und Arbeitsfugen kamen moderne, bauaufsichtlich zugelassene Flüssigkunststoffsysteme auf Basis von flexiblen PMMA-Harzen aus dem Hause WestWood zum Einsatz. Sie haben sich in der Praxis bewährt und ergänzen die in der Fachwelt als sehr sicher und effizient anerkannte Flachdachbauweise perfekt.

15.06.2011

WU-Beton-Fugenabdichtung

Rampe parallel zum fließenden Verkehr saniert

(Koblenz) Die Rampe sowie Ein- und Ausfahrt der stark requentierten Tiefgarage Rhein-Mosel-Halle erhielt im Mai 2011 innerhalb von 8 Tagen eine Abdichtung und einen neuen Fahrflächenbelag aus einem hochreaktiven Flüssigkunststoffsystem auf Basis von dauerhaft flexiblen PMMA-Harzen aus dem Hause WestWood. Für den Parkhausbetreiber, B + B Parkhaus GmbH & Co KG aus Düsseldorf, war ausschlaggebend, dass während der gesamten Baumaßnahme der Betrieb in der Tiefgarage aufrecht erhalten blieb.

24.05.2011

Oberflächenschutzsysteme aus modernen, flexiblen PMMA-Harzen

Münchner Tiefgaragen „flüssig“ saniert

Acht an Wohnanlagen angeschlossene Tiefgaragen aus den 1980er Jahren eines Münchner Siedlungswerks standen in den letzten sechs Monaten zur Sanierung an. Moderne Abdichtungs- und Beschichtungssysteme aus flexiblen PMMA-Flüssigkunststoffen aus dem Hause WestWood kamen auf den ca. 9.000 m² zum Einsatz, da sie in dreifacher Hinsicht überzeugten: technisch, optisch und wirtschaftlich.

11.01.2011

Effizientes Oberflächenschutzsystem aus flexiblem PMMA-Harz

SB-Warenhaus Parkdeck bei laufendem Betrieb saniert

(Berlin-Neukölln) Die komplexen Umbaumaßnahmen des SB-Warenhauses „Neuköllner Tor“ umfasst nicht nur die Neuschaffung von rund 16.200 qm Ladenfläche, sondern auch die Sanierung des Parkdecks auf dem Nutzdach mit ca. 280 Stellplätzen – und das alles bei laufendem Betrieb. Die PMMA-Spezialisten der WestWood Kunststofftechnik GmbH erhielten den Zuschlag, da das Weproof Beschichtungssystem die Auftraggeberin, die KapHag Handelsimmobilien GmbH, in dreifacher Hinsicht überzeugte.

05.08.2010

Oberflächenschutzsystem aus modernen, hochreaktiven PMMA-Harzen

Tiefgarage Schloss – First-Class Parken

Die am 17.05.2010 neu eröffnete, benutzerfreundliche „Tiefgarage Schloss“ liegt direkt unter dem Vorplatz des kurfürstlichen Schloss Koblenz und bietet auf einer Ebene von gut 11.000 m2 ihren Kunden mit 446 hellen, attraktiven Stellplätzen Parkservice auf ganz hohem Niveau. Ihre Lage im Hochwasserschwankungsbereich stellt unter anderem auch besonders hohe technische Anforderungen an das Oberflächenschutzsystem. Das Weproof Beschichtungssystem 3 aus dem Hause WestWood überzeugt aus technischer und wirtschaftlicher Hinsicht gleichermaßen.

17.05.2010

Asphalt-Parkdeck saniert mit flexiblem PMMA

Rampe gut – Alles gut

(Hannover-Bothfeld) Bei der Sanierung des ca. 750 m² großen Freidecks der Wohnanlagengarage Hagebuttenweg 1 bis 15 kam aufgrund guter Erfahrungen wieder PMMA-Flüssigkunststoff aus dem Hause WestWood zum Einsatz. Die alte Asphaltoberfläche konnte erhalten bleiben und somit teure Abrisskosten eingespart werden.

27.04.2010

Praxisbeispiel Oldenburg

Bei der Parkhaussanierung den Betrieb am Laufen halten

Das Parkhaus am Waffenplatz bietet seinen Kunden, zentral an der Fußgängerzone Oldenburgs gelegen, ca. 650 Stellplätze rund um die Uhr. Im Juli 2009 sollte die Ebene 3 im ersten OG saniert werden, ohne den Parkhausbetrieb zu unterbrechen. Die Betreiber entschieden sich wieder für das schnell reagierende Beschichtungssystem aus dem Hause WestWood und die professionelle Umsetzung durch das Fachunternehmen Jung Bauflächentechnik · Dipl.-Ing. M. Jung GmbH + Co. KG aus Solingen.

22.07.2009

PMMA-Aktuell

Sanieren auf Asphalt

(Hannover) Immer mehr Parkhausbesitzer sparen sich bei der Sanierung den Totalabriss alter Asphaltoberbeläge und setzen auf substanzerhaltende Sanierung mit Abdichtungs- und Beschichtungssysteme auf Basis von modernen PMMA-Harzen.  So auch die „Pegasus“ und die „OPG“ beim Parkhaus Steintor, die sich  bei der Sanierung Ihres Topdecks für das System der WestWood entschied, das von dem ostwestfälischen Fachverleger Großmann & Stühmeier appliziert wurde.

15.04.2009

Flüssigkunststoff macht's möglich

Substanzerhaltende Sanierung wie beim Zahnarzt?!

„So viel gesunden Zahn wie möglich erhalten.“ – Diese oder eine
ähnliche Empfehlung hören viele Patienten von Ihrem Zahnarzt. Ist
eine stabile Unterkonstruktion gegeben, wird vom Zahn nur so viel
entfernt, wie es unbedingt erforderlich ist. Statt heraus reißen und
erneuern wird „substanzerhaltende Sanierung“ angestrebt. Die
WestWood Kunststofftechnik GmbH stellt die Frage: „Warum nicht
diesen Grundsatz auch für Gebäudebestand anwenden?“

11.01.2009

Dauerhaft sichere Abdichtungen

Perfekte Detaillösungen mit Flüssigkunststoff

Die häufigste Ursache für Feuchtigkeitsschäden sind Undichtigkeiten an Detailpunkten wie Anschlüssen, Durchdringungen und Aufbauten. WestWood stellt dem Markt mit seinem Flüssigkunststoffsystem auf Basis von schnell reagierenden PMMA-Harzen eine dauerelastische und rissüberbrückende Abdichtung zur Verfügung. Sie bietet langjährigen Schutz für die Bausubstanz und besonders hohe Sicherheit.

27.04.2006

Download

Multimedia

Newsletter

 

WestWood Kunststofftechnik GmbH

An der Wandlung 20,
32469 Petershagen (OT Lahde)
Postfach 1102, 32458 Petershagen

 

Fon +49 5702 8392-0
Fax +49 5702 8392-22

 

info@westwood.de
www.westwood.de